Sie verlassen jetzt die Website www.kedplasma.de. Bitte beachten Sie, dass die lizensierte Verwendung von medizinischen Informationen in Ländern außerhalb der EU unterschiedlich gehandhabt werden kann.
NEIN
JA
About Kedrion - Front Image

Die Plasmaspende

Einfach und sicher Plasma spenden.
Blutplasma wird mittels einer sogenannten Plasmapherese gewonnen. Der Spender wird dazu über ein steriles Einmal-Entnahmesystem an eine Plasmapherese-Maschine angeschlossen. Sie  entnimmt ihm innerhalb von etwa 45 Minuten wiederholt 250ml Blut.
In einer Zentrifuge separiert die Maschine das Plasma von den anderen Blutbestandteilen, wie rote und weiße  Blutkörperchen sowie Blutplättchen. Diese Blutzellen werden dem Spender sofort wieder zugeführt, während das Plasma in einem separaten Beutel gesammelt wird. Da der Körper das gespendete Plasma schneller ersetzt als die Blutzellen, kann Plasma wesentlich häufiger gespendet werden als Vollblut.

Wer darf Plasma spenden?

KEDPLASMA erfüllt bei der Plasmaspende höchste Standards. Das ist uns sehr wichtig!
So achten wir im Besonderen auf die Sicherheit unserer Plasmaspender. Auf der anderen Seite gewährleisten wir den empfangenden Patienten eine hohe Qualität des gespendeten Plasmas.
Dieser Anspruch an Sicherheit und Qualität erfordert Rahmenkriterien.
Wenn Sie Plasma spenden wollen, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie sind zwischen 18 und 68 Jahre alt
  • Sie wiegen mindestens 50kg
  • Sie sind in guter gesundheitlicher Verfassung
  • Sie wohnen in Deutschland und haben einen amtlichen Ausweis.

    
Bevor Sie erstmals Plasma spenden, werden sie von unseren Ärzten sorgfältig untersucht. Sie besprechen mit Ihnen Ihre medizinische Vorgeschichte oder die aktuelle Einnahme von Medikamenten. In dem Interview werden Sie auch nach Ihren letzten Reisen oder dem letzten Stechen von Tattoos und Piercings befragt. All das sind sicherheitsrelevante Aspekte der Plasmaspende.
Das Ergebnis dieser ärztlichen Untersuchung sowie die Laborwerte einer Blutprobe entscheiden, ob Sie zum Plasmaspenden geeignet sind.

 

So läuft eine Plasmaspende ab

Kedrion editorial media

Schritt 1 – Registrierung

Jeder Spender muss sich zunächst mit einem gültigen Personal- oder Plasmaspende-Ausweis an der Rezeption anmelden.
Dann überprüfen wir Ihren aktuellen Gesundheitszustand:  Den Blutdruck, die Herzfrequenz, die Temperatur (im Ohr) und das Körpergewicht.
Schließlich müssen Sie noch einen Fragebogen ausfüllen, der Auskunft über spenderelevante Aspekte wie Ihre medizinische Vorgeschichte, die aktuelle Medikamenteneinnahme, Reisen oder jüngste Tattoos und Piercings gibt.

Kedrion editorial media

Schritt 2 – Ärztliche Freigabe

Auf Grundlage Ihres gegenwärtigen Gesundheitszustandes und der Angaben Ihres Fragebogens bestätigt unser Arzt Ihre momentane Spendenfähigkeit.
Wenn Sie regelmäßig Plasma spenden erhalten Sie von unseren Ärzten bei jeder 15. Spende einen zusätzlichen Gesundheitscheck.
Dabei können Sie unserem Ärzteteam gerne Fragen rund um Ihre Gesundheit stellen.
 

Kedrion editorial media

Schritt 3 – Plasmaspende (Plasmapherese)

Unmittelbar vor der Plasmaspende wird Ihnen eine Blutprobe entnommen. Unser Labor ermittelt daraus die Anzahl der roten und weißen Blutkörperchen. In einem Speziallabor wird Ihr Blut darüber hinaus genauer analysiert, um mögliche Krankheitserreger auszuschließen.
Schließlich erfolgt die tatsächliche Plasmaspende.
Sie werden an die Plasmapherese-Maschine angeschlossen. Diese entnimmt Ihnen in Intervallen Vollblut und trennt das Plasma von den Blutzellen. Während das Plasma mit einem Gerinnungshemmer vermischt und in einem Plasmabeutel gesammelt wird, transferieren wir die übrigen Blutbestandteile wieder zurück in Ihren Körper. Der gesamte Austausch erfolgt über ein steriles Einmal-Entnahmesystem in einem völlig geschlossenen Kreislauf.  
Je nach Körpergewicht spenden Sie bei diesem sehr entspannten Verfahren zwischen 650 und 850 ml Plasma.
 

Kedrion editorial media

Schritt 4 – Vielen Dank!

Nach knapp einer Stunde haben Sie es geschafft. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben. Mit Ihrer Plasmaspende haben Sie ein sehr wertvolles Geschenk gemacht.
Dafür möchten wir uns im Namen aller Patienten, die auf plasmagestützte Therapien angewiesen sind, ganz herzlich bedanken.
Nach Ihrer Spende dürfen Sie sich in aller Ruhe entspannen. Dazu bieten wir Ihnen einen Snack, Sandwiches und Getränke.
Als Ausgleich für Ihre investierte Zeit, erhalten Sie von uns eine Aufwandsentschädigung.